Praxis Feld15
Ergotherapie . Shiatsu . Lebens- & Familienberatung

 




Ergotherapie
Wahrnehmen - Handeln - Sein

Team der Ergotherapie
Praxis Feld15

 

 

 Ergotherapie

Ergotherapie geht davon aus, dass Tätig sein ein menschliches Grundbedürfnis ist und dass gezielt eingesetzte Tätigkeit therapeutische Wirkung hat. „To ergon“, aus dem Griechischen, bedeutet handeln, tätig sein. Ergotherapie ist wichtiger Teil einer ganzheitlichen Behandlung. Ergotherapie behandelt Menschen aller Altersgruppen, mit physischen, psychischen und auch sozialen Beeinträchtigungen, die infolge von Krankheiten, Unfällen oder Entwicklungsstörungen aufgetreten sind. Das Ziel der Ergotherapie ist es, die Handlungsfähigkeit des Menschen in seinem Alltag zu erhalten bzw. möglichst wieder herzustellen.

Ergotherapeutische Maßnahmen
ErgotherapeutInnen sind ExpertInnen für Alltagsaktivitäten. Sie analysieren die Tätigkeiten, welche PatientInnen im Alltag durchführen, stimmen deren Ausführung auf die erhaltenen Funktionen ab und trainieren Handlungsabläufe.

Einsatzgebiete
- Pädiatrie (Kinderheilkunde)
- Neurologie

- Orthopädie
- Handchirurgie
- Psychiatrie
- Ergonomie



Ergotherapie für Kinder, die...

in ihrer körperlichen, geistigen oder sozialen Entwicklung verzögert sind.
sich ungeschickt und tollpatschig bewegen.
unruhig und unkonzentriert sind, sodass sie Aktivitäten nicht zu Ende bringen können oder andere stören.
im Umgang mit Spielmaterialien wenig Ideen oder keinen Plan haben.
für ihr Alter ungewöhnlich viel Hilfe bei der Verrichtung alltäglicher Dinge, wie z.B. beim Anziehen oder Essen benötigen.
auf ihre Mitmenschen und ihre Umwelt mit übermäßiger Angst, Aggression, Abwehr oder Passivität reagieren.



 

 In der Ergotherapie wird beim Kind die Freude am Handeln geweckt.

Beim Spielen, Basteln, Werken und verschiedenen Alltagsaktivitäten werden die Wahrnehmung, die Grob- und Feinmotorik sowie die Koordination gefördert. Planungsstrategien werden erarbeitet und die Konzentrationsspanne verlängert.
Durch eine bessere Handlungsfähigkeit gelangt das Kind zu mehr Selbstvertrauen. Seine Ressourcen werden gestärkt.
Ziel der Ergotherapie ist die Entwicklung und Verbesserung der Handlungsfähigkeit, um dem Kind die größtmögliche Selbständigkeit und Lebensqualität im Alltag zu ermöglichen.